Startseite|Urlaubsinfos|Gastgeber|Schneeberichte|Webcams|Service, Kontakt & Impressum
 
Bayerwaldnet.de - Nationalpark Bayerischer Wald, Urlaub im Bayerischen Wald Bild_WaldBild_SchweinBayerischer Wald - gepriesen werden seine dunklen Wälder, seine Ruhe, seine Abgeschiedenheit. Er gilt als letztes Reservat wilder, ursprünglicher Natur. Das reizvolle Waldgebirge samt Kunst und Kultur lässt Alltag und Sorgen für eine Weile vergessen.

Begleiten Sie uns auf einem Streifzug durch das Urlaubsland Bayerischer Wald, den Südosten Deutschlands. Lernen Sie einen Landstrich kennen, der das ganze Jahr Urlaub in Bayern - zum (Sau)Wohlfühlenüber wie geschaffen ist zum Erholen, zum Durchschnaufen und Kraft tanken, für Gesundheit und Wohlbefinden, für Familien, Einzelpersonen und Reisegruppen.

Sie sind auf der Suche nach einem Urlaubsquartier im Hotel, einer Ferienwohnung, oder einer Pension? Auch dann sind Sie bei uns genau richtig. Hunderte von Unterkünften stellen hier im BAYERWALDNET Informationen für Sie bereit. Überzeugen Sie sich selbst!

Trennlinie
Mostfest mit Töpfermarkt in Lalling
Ende Mai findet in Lalling wieder das berühmte Mostfest mit Töpfermarkt statt. Hier, im Lallinger Winkel, wird die einzige Mostkönigin Deutschlands gekrönt.
Trennlinie
Die Berge im Ferienland Nationalpark Bayerischer Wald
Im Bayerischen Wald, dem ältesten Gebirge Mitteleuropas übersteigen mehr als 60 Berge die 1.000-Meter-Höhenmarke. Sie können alle in geruhsamen Tagesausflügen besucht werden.
Trennlinie
Die Geschichte der Gemeinde Hunding
Die erste Ortsgründung war möglicherweise Rohrstetten, die an dem Anfang des 11. Jahrhunderts angelegten "Gunthersteig" von Niederalteich nach Rinchnach lag. Jedenfalls ist Rohrstetten die erste urkundlich nachweisbare Ortschaft in der Gemeinde. Sie wird in einem von Papst Eugen III. am 30. März 1148 für das Kloster Niederalteich ausgestellten Schutzbrief erwähnt. Im Jahre 1251 erfolgte die erstmalige urkundliche Erwähnung der Ortschaft Hunding.